Hier finden Sie die gesamte Software (externe Links) für die Entwicklung von iOS-Games, mit denen Sie im Verlauf des Buches zu tun haben werden. Alle Programme sind sowohl für die private als auch für die kommerzielle Nutzung kostenfrei und bieten optimalen Support für unsere Zwecke.

Xcode 4

Die offizielle Entwicklungsumgebung von Apple für Objective-C.
Cocos2D

Das schnelle Framework für einfachere Spieleprogrammierung aus Kapitel 5.3. Kommt bei der Entwicklung von “Nuke Control” zum Einsatz.
Gimp

Das Open-Source-Grafikprogramm schlechthin und damit die ideale Photoshop-Alternative. Sämtliche Grafiktutorials im Buch beziehen sich auf dieses Softwarepaket.
Tiled

Ideal zum Kombinieren von Tiles zu einer großen Tilemap. Wird in Kapitel 5.1.2 besprochen.
Needlework 8

Für iOS zum Selberentwickeln. Ein kleiner Editor, der bei der Gestaltung von Microsprites helfen soll.
Miro Video Converter

Kostenloser Video-Konverter, der vor allem Online- und Mobileformate beherrscht.
Blender

Auf dem ersten Blick völlig überladen und unintuitiv. Doch mit Hilfe des Kurzworkshops in Kapitel 6.4 ein einfach zu bedienendes, sehr gutes 3D-Programm.
Mu.Lab

Das gesamte Kapitel 10 handelt von Mu.Lab, der – meiner Meinung nach – idealen Einstiegssoftware für eigene Musikkompositionen, einer vollwertigen Digital Audio Workstation inkl. VST-Support. Allerdings ist sie auf 4 Spuren beschränkt, doch für 25€ kann man einfach upgraden.
Kontakt Player

Eine mächtige Instrumentensammlung als VST-Plugin, nahezu jedes Instrument lässt sich darin finden und spielen.
Independence Free

Der Sampler beinhaltet nicht sehr viele Instrumente, aber dafür geniale Gitarren, World Percussion und Synthesizer. Independence Free wird in Kapitel 10.1.2 kurz angerissen.
Sample Tank Free

Ein weiterer kostenloser VST-Sampler mit einer netten Auswahl an Instrumenten.
Delay Lama

Ein etwas verrücktes VST-Instrument, welches tibetanische Mönchsgesänge simuliert.
Woolyss Chip32

Eine Übersicht an 8-Bit-VST-Plugins für Retrostyle-Music und Chiptunes.
Audacity

Der kostenlose Audioeditor schlechthin. Nicht zum Komponieren geeignet, aber z. B. um die Komposition nachträglich zu bearbeiten oder für Soundeffekte.
Cfxr

Das Tool aus Kapitel 10.1.6.2 zum Erzeugen gängiger Soundeffekte in Casual Games.
Switch Sound File Converter

SSFC benötigen wir in Kapitel 10.1.7, um die Audiodateien in ein iOS-verständliches Format zu konvertieren.
KVR-Audio

Wem die bisher verwendeten VST-Instrumente nicht genügen, findet hier eine umfangreiche Datenbank samt Downloads.