Vortragsvideo, neue Soundtracks, neues Game und eBooks

In den letzten Tagen hat sich viel getan:

Meine Videoaufzeichnung des Macoun-Vortrags “Zeichenerkennung in Realtime” ist kürzlich live gegangen und kann unter http://www.youtube.com/watch?v=-GZJaJ9m2QQ angesehen werden. Ich fand den Vortrag trotz seiner Kürze eigentlich ganz gut gelungen und wer das Buch noch nicht hat, sich aber einen kleinen thematischen Vortrag daraus ansehen möchte, ist mit dem Video ganz gut beraten.

Zudem sind auf der Soundtrack-Seite zwei neue Musikspuren hinzugefügt worden, die der Eine oder die Andere evtl. in seinen eigenen Spielen verwenden möchte.

Apropos eigene Spiele: Mit dem “Potato King” macht sich der nächste Kandidat demnächst für den AppStore bereit. Ich freue mich schon auf den finalen Release.

Zu guter Letzt freue ich mich, dass der dpunkt-Verlag nun neue Wege geht und damit auch viele Fragen von Lesern, die mich genau deswegen angepingt haben, hoffentlich zufriedenstellend beantwortet werden können: Käufer des Buches erhalten zukünftig Zugang zum eBook im Rahmen des dpunkt.plus-Programms. Damit müssen sie sich nun nicht mehr wie bisher die elektronische Version erneut zulegen, sondern können sich das Geld sparen.

Weiter...

Kostenloses Buch als Einstiegshilfe in iOS-Programmierung

Kostenloses Buch als Einstiegshilfe in iOS-Programmierung

Ich habe vor wenigen Minuten aus der Galileo-Computing-Reihe das Buch »Apps programmieren für iPhone und iPad« von Klaus M. Rodewig und Clemens Wagner entdeckt, welches mit seinen über 1.000 Seiten einen sehr guten Einstieg in die Programmierung von iPhone und iPad bietet.

Wer sich also mit dem Gedanken trägt, mit der Spieleprogrammierung anzufangen und auch schon einen Blick auf mein Buch geworfen hat, dem empfehle ich einen Blick auf die kostenlose OpenBook-Version dieses Schmökers. Hier werden alle nötigen Einstiegsfragen geklärt, die in meinem Buch nicht enthalten sind.

Weiter...

Update der Projekte auf Xcode 4.5 und iOS6

Update der Projekte auf Xcode 4.5 und iOS6

Nichts ist so unbeständig, wie iOS-Code im Zuge der ständigen Objective C-Updates. Deswegen habe ich vergangene Nacht in einem etwas größerem Arbeitsschritt alle Buchprojekte für Xcode 4.5 und iOS6 upgedated und hochgeladen.

Es waren zwar keine großen Änderungen, aber musste halt doch gemacht werden.
Dabei sind natürlich auch kleine Updates im Code entstanden, weil manche Befehle eben schneller deprecated sind als man copy und pasten kann. Dadurch funktionieren die Apps zwar trotzdem, aber es werden eben ungemütliche kleine gelbe Ausrufezeichen angezeigt. Wer will das schon?

Weiter...

Anpassungen der Games für iPhone 5

Anpassungen der Games für iPhone 5

Tja, nun ist das iPhone 5 draußen und mit der neuen Displaygröße ändert sich natürlich auch etwas für alle Programmierer. Die schöne Zeit, in der man nur einen Code für alle Apple-Devices schreiben und für Retina-Displays lediglich mit anderem Suffix im Dateinamen ergänzte Bilder hinzufügen musste, sind wohl endgültig vorbei.

Insofern: Willkommen in der realen Welt der Mobile Entwicklung! Denn vor dem iPhone unter JavaME war die Anpassung für verschiedene Bildschirmgrößen auch schon immer das größte Problem.

Weiter...