Neu im AppStore: “Space Trash”

Neu im AppStore: “Space Trash”

Aus der Schweiz erreichte mich Leser Andreas Jost von Planet 35, der nun auch sein erstes auf dem Buch basierende Spiel “Space Trash” fertig gestellt hat. “Space Trash” basiert auf der Spielidee von Asteroids, allerdings müssen hier – brandaktuelles Thema – Weltraumschrott beseitigt und wertvolle Ressourcen zur Wiederverwendung eingesammelt werden.

Auch ein Video des Gameplays haben die Programmierer online gestellt, bei dem man erste Eindrücke des Spielerlebnisses einfangen kann:

Weiter...

Neu im AppStore: “Carbug”

Neu im AppStore: “Carbug”

Mit “Carbug” befindet sich mittlerweile nun schon das dritte Spiel im AppStore, welches seine Inspiration aus dem Buch hat. Der Autor dieses rasanten Rennspiels: Paul Willy Hammer.

Mittels des Bewegungssensors wird ein VW Käfer gesteuert (in höheren Levels auch andere Modelle, die freigeschaltet werden müssen), der aus der Vogelperspektive eine Straße entlang fährt und zahlreichen Hindernisse ausweichen muss.

Zu diesen Hindernissen gehören neben Gegenverkehr und diversen landschaftlichen Engpässen auch Minen, die dem Spiel etwas Explosivität geben. Natürlich gibt es auch bei diesem Vertreter der Arcadezunft Items, die es einzusammeln gilt: Münzen. Hat man genug Münzen gesammelt, kann man sich im Shop diverse Items kaufen. Wer nicht die Geduld aufbringen kann oder sich beim Sammeln nicht so erfolgreich zeigt, kann seinen Münzbesitz aber auch über In-App-Purchase aufstocken.

Weiter...

Neu im AppStore: “Jungle Sprint”

Neu im AppStore: “Jungle Sprint”

In dieser Zwischenzeit ist viel passiert! Mittlerweile haben mehrere Leser Ihre Spiele, bei denen mein Buch als Inspiration dienten, in den AppStore gebracht und diese möchte ich nun der Reihe nach vorstellen!

Nun, seit meinem letzten Update ist ein wenig Zeit vergangen, was unter anderem daran liegt, dass ich gerade an einem neuen Buch schreibe.

Zum ersten ist da Sebastian Schreiner, der zusammen mit seinem Kollegen Nicolai Roider unter dem Label App2Take das Jump’n'Run “Jungle Sprint” entwickelt hat. Gleich das Titelbild und die verwendeten Grafiken hinterlassen einen guten Eindruck. Und nicht nur das! Auch die Musik weiß zu gefallen und – was ja oft schnell der Fall ist – nervt nicht nach mehrmaligem loopen. Zudem passt sie ganz gut zum Geschehen:

Weiter...

Vortragsvideo, neue Soundtracks, neues Game und eBooks

In den letzten Tagen hat sich viel getan:

Meine Videoaufzeichnung des Macoun-Vortrags “Zeichenerkennung in Realtime” ist kürzlich live gegangen und kann unter http://www.youtube.com/watch?v=-GZJaJ9m2QQ angesehen werden. Ich fand den Vortrag trotz seiner Kürze eigentlich ganz gut gelungen und wer das Buch noch nicht hat, sich aber einen kleinen thematischen Vortrag daraus ansehen möchte, ist mit dem Video ganz gut beraten.

Zudem sind auf der Soundtrack-Seite zwei neue Musikspuren hinzugefügt worden, die der Eine oder die Andere evtl. in seinen eigenen Spielen verwenden möchte.

Apropos eigene Spiele: Mit dem “Potato King” macht sich der nächste Kandidat demnächst für den AppStore bereit. Ich freue mich schon auf den finalen Release.

Zu guter Letzt freue ich mich, dass der dpunkt-Verlag nun neue Wege geht und damit auch viele Fragen von Lesern, die mich genau deswegen angepingt haben, hoffentlich zufriedenstellend beantwortet werden können: Käufer des Buches erhalten zukünftig Zugang zum eBook im Rahmen des dpunkt.plus-Programms. Damit müssen sie sich nun nicht mehr wie bisher die elektronische Version erneut zulegen, sondern können sich das Geld sparen.

Weiter...

Kostenloses Buch als Einstiegshilfe in iOS-Programmierung

Kostenloses Buch als Einstiegshilfe in iOS-Programmierung

Ich habe vor wenigen Minuten aus der Galileo-Computing-Reihe das Buch »Apps programmieren für iPhone und iPad« von Klaus M. Rodewig und Clemens Wagner entdeckt, welches mit seinen über 1.000 Seiten einen sehr guten Einstieg in die Programmierung von iPhone und iPad bietet.

Wer sich also mit dem Gedanken trägt, mit der Spieleprogrammierung anzufangen und auch schon einen Blick auf mein Buch geworfen hat, dem empfehle ich einen Blick auf die kostenlose OpenBook-Version dieses Schmökers. Hier werden alle nötigen Einstiegsfragen geklärt, die in meinem Buch nicht enthalten sind.

Weiter...